• Jugendhandball
    Jugendhandball
    Die Jungeulen der Handballer in Aktion! Der Jugendhandball der TSG Friesenheim beginnt schon in ganz jungen Jahren.
  • Stadtlauf
    Jung-Handballer der TSG haben ihren Spaß beim Stadtlauf im Rahmen des Ludwigshafener Stadtfestes.  » mehr erfahren
  • Handball
    Die Fans der 1. Mannschaft der TSG Friesenheim in der 2. Bundesliga feuern in der Heimspielstätte Friedrich-Ebert-Halle ihre Eulen an. Die Atmosphäre erleben bei 'Handball ganz nah dran' - Folgt dem Ruf der Eulen! » KiWitt - [kom'mit]
  • Ski- und Wander
    Die Ski- und Wanderabteilung macht regelmäßig Sportgymnastik und organisiert entspannte Ausflüge und ambitionierte Wanderungen in den Pfälzerwald und auch in weiter enrfernte Gefilde.  » mehr erfahren
  • Fechten
    Fechten ist eine Kampfsportart. bei der sich die Sportler mit Florett, Degen oder Säbel duellieren. Bei der TSG Friesenheim sind Fechter aller Altersklassen willkommen.  » mehr erfahren

Vereinsleben

TSG trauert um Ehrenvorsitzenden Hans Meckel

Veröffentlicht in Aktuelles » Vereinsleben Aktuell am Mittwoch, 13. Juni 2012
Am Montag, 11. Juni 2012, ist der langjährige Ehrenvorsitzende der TSG 1881 Friesenheim, Hans Meckel, im Alter von 84 Jahren verstorben.

Als aktiver Faustballer und ab 1969 als Leiter der Faustballabteilung begann Hans Meckel seine jahrzehntelange ehrenamtliche Mitarbeit bei der TSG. 1971 übernahm er zusätzlich das Amt des Pressewartes. Von 1972 bis 1976 amtierte er als Landesfachwart Faustball im Pfälzer Turnerbund. Ab 1977 fungierte Hans Meckel als Technischer Leiter und 3. Vorsitzender.

hans-meckel1983 wählte ihn die Mitgliederversammlung zum 1. Vorsitzenden. Dieses Amt behielt er bis 1996 inne und leitete in diesen 13 Jahren die TSG Friesenheim mit großem Engagement und seiner bekannt freundlichen Art.

In dieser Zeit erwachte die Handballabteilung aus ihrem Dornröschenschlaf, der Freundeskreis Handball wurde gegründet und der furiose Aufstieg der Handballer begann.Die Fechtabteilung erblühte wieder und reifte bis heute zu einem führenden Mitglied im Fechtsport in Süddeutschland heran.
Die vielfältige Schaffenskraft für den Sport blieb natürlich nicht im Verborgenen. Hans Meckel wurden in dieser Zeit viele Ehrungen und Anerkennungen im Verein, in der Stadt Ludwigshafen und in den Sportverbänden zuteil, nicht zuletzt nach seinem Rücktritt 1996 auch die Verleihung der Würde des Ehrenvorsitzenden der TSG Friesenheim - der höchsten Auszeichnung die ein Vereinsmitglied der TSG erhalten kann.

TSG-Vorstand Armin Fuchs würdigt die Verdienste von Hans Meckel für die TSG Friesenheim: "Die Ludwigshafener Sportwelt und unser Verein haben einen großartigen Menschen und einen hochgeachteten Ehrenmann des Sports verloren, der durch seine einfühlsame Führung und zuvorkommende Art den Verein in den 13 Jahren seiner Vorstandschaft nachhaltig geprägt hat."

Hand Meckel ist im Kreise seiner Familie beigesetzt worden.