• Banner-Abteilung-Handball

mjB1 weiter in der Erfolgsspur

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Montag, 23. Oktober 2017
34:27 Sieg gegen Budenheim

Am Samstag stand für unsere B1 das Auswärtsspiel beim Viertplatzierten SF Budenheim an und es sollte der 5. Sieg im 5. Saisonspiel folgen.

Mannschaftliche Geschlossenheit ist ein extrem wichtiges Element für ein erfolgreiches Team. Das diese vorhanden ist, zeigte sich bereits vor Spielbeginn, nahm doch Bjarne Hartmann die Auswärtsfahrt trotz Verletzung auf sich um sein Team von der Bank aus zu unterstützen. „Das ist keine Selbstverständlichkeit und beweist eine hohe Identifizierung mit der Mannschaft und dem Verein!“ war Trainer Axel Wilbrandt sichtlich stolz.

Genau diese Einstellung war dann auch auf der Platte von Beginn an zu spüren. Hochkonzentriert gingen die Eulen das Spiel an. Doch für das erste Ausrufezeichen sorgten die Gastgeber mit einem sehr schön anzusehenden Kempa-Trick zur 1:0-Führung. Benjamin Lincks war es dann vorbehalten, nach 3 Minuten für die erste Führung (2:3) unserer Jungs zu sorgen, die bis zum Spielende dann auch nicht mehr aus der Hand gegeben wurde. Wie so oft war eine starke Abwehrleistung die Basis und so konnten die Gastgeber zwischen der 10. und der 18. Spielminute lediglich 2 Treffer erzielen, während unsere Mannschaft den Vorsprung kontinuierlich ausbaute. Zur Halbzeit stand es dann 13:20.

„Männer, sehr gut, genauso spielen wir weiter. Stabile Abwehr, vorne schnelle Kreuzungen, das macht richtig Spaß!!!“ waren die Trainer Axel Wilbrandt und Timo Naas in der Halbzeit begeistert. Dass es nicht so einfach ist die Konzentration hochzuhalten, sollten dann aber die zweiten 25 Minuten zeigen. Die Angriffe wurden nicht mehr so konsequent zu Ende gespielt. Einige überhastete Abschlüsse und Ballverluste führten dazu, dass der Vorsprung nicht weiter ausgebaut werden konnte und auch in der Abwehr fehlte es etwas an Entschlossenheit. Der insgesamt hochverdiente Sieg geriet aber nie in Gefahr und so stand es letztlich am Ende 27:34 für unsere Jungs.

Es spielten:

Timo Staßek (Tor), Adrian Cule (Tor), Patrick Friedmann, David Wißmeier, Marcel Reis, Lukas Räuber, Nils Mader, Jan Eckel, Nils Röller, Benjamin Lincks, Luka Wilbrandt, Paul Blohm, Marius Peter