• Banner-Abteilung-Handball

wC1: Siege gegen Bretzenheim und Kirn in der RPS-Oberliga

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Dienstag, 10. November 2015

Erfolgreiches Wochenende mit 4:0 Punkten – Tabellenführung gefestigt

Die C-Mädels haben ein umfangreiches und erfolgreiches Wochenendprogramm hinter sich gebracht. Mit Bretzenheim und Kirn standen gleich zwei Parteien auf dem RPS-Oberligaspielplan.

 



Mainz. Am Freitag, 06.11.2015, reisten unsere Jungeulen wieder nach Mainz, diesmal zum zweiten Mainzer Oberligakonkurrenten, der SG TSG/DJK Bretzenheim. Vier Wochen zuvor hatte man im Auftaktmatch gegen die JSG Mainz05/Budenheim nach einem holprigen Spiel die Nase vorn behalten.

Gegen Bretzenheim rechnete man mit einem souveräneren Auftritt, da die Mainzer Mädels bis zu diesem Zeitpunkt von ihren vier Spielen nur eines positiv gestalten konnten. Dass man keinen Gegner unterschätzen darf, zeigte dann das Spiel. Klarste Chancen fanden nicht den Weg ins Tor und die bärenstarke Bretzenheimer Spielerin im linken Rückraum war an diesem Abend von der Jungeulenabwehr nicht zu stoppen.

Beim Spielstand von 23:24 zwei Minuten vor Schluss stand das Spiel auf der Kippe, aber Maike Freitag behielt beim 7-Meter die Nerven und brachte die TSG-Mädels vorentscheidend mit 25:23 in Front. Der folgende Angriff der Bretzenheimer Mädels konnte geblockt werden und die Jungeulen vollendeten zum 26:23 Endstand.

Kein Grund zum euphorischen Feiern, aber auch solche Spiele müssen zuerst einmal gewonnen werden. So fuhr man mit gemischten Gefühlen zurück nach Friesenheim.


SG TSG/DJK Bretzenheim – TSG Friesenheim 23:26 (9:13)


Für die TSG spielten: Lena Schmähl (Tor), Sarah Hemmerich (Tor) Maike Freitag, Anna Glaser, Lara Jentzsch, Tabea Luickx, Jule Polsz, Anna-Lisa Scheiner, Jana Stolle, Lucy Sulta, Jaqueline Tines, Anika Voss, Emma Wilhelm




2

Ludwigshafen. Einen Tag später stand das Heimspiel gegen den TuS Kirn an. Die Mädels brannten darauf, dass Spiel vom Tag zuvor durch eine gute Leistung vergessen zu lassen. Vorab gesagt, es gelang ihnen.

Nach Abpfiff des tollen Fights unserer wC2 gegen Göllheim, die diesen mit 22:21 für sich entscheiden konnten und damit die Tabellenführung in der Kreisklasse absicherten (siehe hierzu gesonderten Bericht), begann die konzentrierte Aufwärmphase unserer C1-Mädels.

Kirn, die bereits letztes Jahr mit einer überaus jungen Mannschaft in der RPS-Oberliga vertreten waren und viel Lehrgeld zahlen mussten, konnten in diesem Jahr schon durch Siege über Bretzenheim und Budenheim zeigen, dass diese Saison mit anderen Ergebnissen zu rechnen ist.     
                                                                                                                                                                                                                                                                    Unsere Mädels unterschätzten ihren Gegner nicht. Von Beginn an wurde schnell und zielstrebig agiert. Bis zum 6:5 konnten die Kirner Mädels mithalten, dann zog der TSG-Express auf und davon. Mitte der ersten Halbzeit agierte die TSG-Abwehr überragend und setzte ihr gefährliches Konterspiel konsequent um, was letztlich eine klare 21:11 Halbzeitführung brachte.

364159

              Tabea                                          Jaqueline                                     Anna-Lisa


In der zweiten Hälfte glaubte keiner mehr so recht an eine Rückkehr des Gegners ins Spiel und so spielten die Jungeulen kontinuierlich ihre Überlegenheit aus. Trainer Jürgen Meisel lies seine Mädels auf verschiedenen Positionen spielen, wobei nie ein Bruch im Spiel erkennbar war.

Bei unseren Gästen muss man jedoch auch erwähnen, dass zwei Spielerinnen unter der Woche krankheitsbedingt nicht trainieren konnten und zudem noch Verletzte zu beklagen waren, insoweit ein Duell gegen unsere gut aufgelegten Jungeulen zu einem eher schlechten Zeitpunkt stattfand.


TSG Friesenheim – TuS Kirn 41:21 (21:11)


Für die TSG spielten:
Lena Schmähl (Tor), Sarah Hemmerich (Tor) Maike Freitag, Tabea Luickx, Jule Polsz, Anna-Lisa Scheiner, Jana Stolle, Lucy Sulta, Jaqueline Tines, Anika Voss, Emma Wilhelm

71926

           Emma                                             Maike                                           Jana


Nach dem erfolgreichen Wochenende stehen die Jungeulen mit nunmehr 8:0 Punkten und 135:93 Toren souverän an der Tabellenspitze der RPS-Oberliga.

Am 28.11.2015 gastieren unsere Mädels zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler, die mit 5:3 Punkten ihre Heimspiele bislang klar gewinnen konnten. Betrachtet man die bisherigen Ergebnisse in der Liga, so ist klar erkennbar, dass alle Mannschaften zu Hause deutlich stärker spielen, als auf fremden Parkett, insoweit darf man die recht deutliche Niederlage von Marpingen in Friesenheim vor drei Wochen nicht überbewerten.

4

Lena im Tor!