• Banner-Abteilung-Handball

wB1: SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam - TSG Friesenheim 15 : 27 (6 : 12)

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Montag, 16. November 2015
Am vergangenen Samstag waren unsere Jungeulen bei der SG OBZ zu Gast. Neben der Tatsache, dass zwei der besten weiblichen B-Jugend-Mannschaften im Pfälzer Handballverband aufeinandertrafen, barg das Spiel weitere Brisanz.

Nicht nur, dass mit Lena Ohmer und Emma Wilhelm (noch C-Jgd.) zwei ehemalige OBZ Spielerinnen im Team der Eulen stehen. Die Bellheimer Werner Wilhelm und Freddy Bürger trainieren das Eulen-Team seit letztem Jahr mit großem Erfolg.

Die Gastgeber waren keinesfalls auf die leichte Schulter zu nehmen. Gerade im Spiel gegen die HSG Irmenach/Kleinich/Horburch, gegen die die TSG Mädchen zu Hause knapp verloren, zeigten sie mit ihrem Sieg eindrucksvoll, dass in der Spiegelbach-Halle die Trauben hoch hängen. Und dass Joanna Klein fehlte, machte die Situation für die Jungeulen nicht einfacher.

Zum Spielverlauf: Beide Teams starteten nervös in die Partie und bis zum 6:8 in der 15. Minute blieben die Jungeulen zwar stets in Führung, konnten sich aber nicht absetzen. Erst in den letzten 5 Minuten zog unser Team zum 6:12 Halbzeitstand davon. Unsere Mädchen glänzten mit einer starken Abwehr vor der klasse haltenden Selina im Tor, von sieben 7m Würfe hat sie 3 gehalten.

Im Angriff boten unsere Jungeulen den gewohnt schnellen Handball mit gutem Auge für die jeweilige Spielsituation und klasse Torwürfen. Allerdings ließen sie auch einige „100% Chancen“ ungenutzt.

Obwohl in der zweiten Halbzeit auf Seiten der TSG kräftig durchgewechselt wurde, schafften es die OBZ-Spielerinnen selten, die aufmerksame TSG Abwehr zu überwinden und waren mehrfach am Rande des Zeitspiels. In dieser Phase des häufigen Wechselns im Spiel war es für die TSG Spielerinnen schwierig die Konzentration hochzuhalten. Was aber in Summe dem Spielverlauf nur minimal einen Abbruch tat, lediglich die vergebenen Torchancen taten hier weh.

Der 6 Tore Abstand konnte konstant gehalten werden. In den letzten 10 Spielminuten schienen die Gastgeberinnen die Hoffnung verloren zu haben, dass sie nochmal herankommen könnten und die Jungeulen setzten sich mit Schnelligkeit und Power immer weiter ab.

Ein Kompliment an das Schiedsrichtergespann Pfister/Meyer für die souveräne und konsequente Spielleitung. Mit einem guten Auge und durchgängiger Linie bei ihren Entscheidungen. Das Beste, was wir in der laufenden Saison hatten!

Ein großes Dankeschön auch an unsere Fans, die uns lautstark unterstützten und so das Auswärtsspiel zu einem Heimspiel machten.

Fazit: Zweiter Tabellenplatz in der RLP Oberliga gesichert !

Gespielt haben: Selina Hofmann (Tor), Esther Adam, Sara Goudarzi, Emily Hauß, Nathalie Jakob, Tatjana König, Marcella Militello, Lena Ohmer, Tina Sabedini, Lara Schneider, Patricia Tines, Isabel Unger, Emma Wilhelm

Das nächste Spiel ist erst am 29.November 2015 um 16.00h gegen die TSG/DJK Bretzenheim im TSG Sportzentrum.

Hier freuen wir uns wieder über tatkräftige und lautstarke Unterstützung.