• Banner-Abteilung-Handball

wC1: TSG Friesenheim – SG TSG/DJK Bretzenheim 29:18 (13:8)

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Dienstag, 19. April 2016
Achter Sieg im achten Heimspiel

Auch das letztes Heimspiel in der RPS-Oberliga konnten unsere Jungeulen gewinnen. Gegen die Mannschaft aus Mainz-Bretzenheim kam es zu einem nie gefährdeten 29:18-Sieg.

LU.
Die Marschrichtung von Trainer Jürgen Meisel vor dem Spiel war klar: die letzten zu vergebenen Punkte im heimischen TSG-Sportzentrum sollten auch in Friesenheim bleiben. Mit dieser Vorgabe starteten unsere Mädels gegen die Mannschaft aus Bretzenheim und nach fünf Minuten stand es bereits 5:1. Doch dieser Vorsprung hatte nicht lange Bestand. In der 9. Minute nahm Jürgen eine Auszeit, nachdem der Gegner ausgleichen konnte.

Die Auszeit erzielte die gewünschte Wirkung: wieder konzentriert im Angriff und Abwehr erzielten die Jungeulen fünf Treffer in Folge und bis zum Halbzeitpfiff konnte der Vorsprung gehalten werden, 13:8.  

Eigentlich ein beruhigender Halbzeitstand. Dass aber auch ein größerer Vorsprung im Handball noch keine Sicherheit bietet, hat das letzte Spiel gegen Budenheim ja gezeigt. Aber die Mannschaft hat daraus ihre Lehren gezogen. Bretzenheim erzielte zwar den ersten Treffer in der zweiten Halbzeit, anschließend ließ unsere gut gestaffelte Abwehr aber zwölf Minuten keinen weiteren Gegentreffer zu. Mit sieben eigenen Toren in Folge zogen wir nun auch unaufhaltsam davon (20:9, 37. Min.). Der Gegner gab zwar nie auf, hatte aber auch nichts mehr Entscheidendes entgegen zu setzen. Über 26:13 gelang der angestrebte achte Sieg im achten Heimspiel. Endstand 29:18.

Wieder einmal eine tolle Mannschaftsleistung unserer Mädels ! Die Belohnung gab es nach dem Spiel mit der Ehrung zum RPS-Oberliga-Meister 2015/16 mit Urkunde und Medaille.

Den Saisonabschluss bilden nun zwei Auswärtsspiele am kommenden Wochenende.
Am Samstag, 23.04.2016 spielen wir um 16 Uhr in Marpingen,
am Sonntag, 24.04.2016, um 16 Uhr treten wir in Kirn an.

Selbstverständlich will die Mannschaft ihre „blütenweißen Weste“ bis zum Ende der Runde behalten. Gerade gegen die als Vize-Meister feststehende Mannschaft aus Marpingen-Alsweiler wird dies aber auch nochmal eine große Aufgabe. Der Saarland-Vertreter fiebert auf seiner Homepage dem Spiel bereits entgegen:
„Zum letzten Spiel macht der Klassenprimus in Marpingen seine Aufwartung. Der weiß in dieser Saison noch nicht, wie sich ein Punktverlust anfühlt. Das wollen wir ihn wenigstens einmal fühlen lassen. Friesenheim, wir erwarten dich.“

Großer Handballsport zweier Spitzenmannschaften ist also garantiert.


TSG Friesenheim – SG TSG/DJK Bretzenheim 29:18 (13:8)

Spielfilm: 5:1, 5:5, 10:5, 13:8 (Halbzeit), 20:9, 26:13, 29:18
Siebenmeter: 2/2 – 2/1
Zeitstrafen: 1/-
Zuschauer: ca. 50
Für die TSG spielten:Lena Schmähl (Tor), Sara Hemmerich (Tor), Pauline Eckert, Anna Glaser, Maike Freitag,Tabea Luickx, Jule Polsz, Marie-Luise Sommerauer, Jana Stolle, Lucy Sulta, Chiara Thorn, Jaqueline Tines, Anika Voss, Emma Wilhelm

IMG 8807 2

Es fehlt: Anna-Lisa Scheiner.
Die gesamte Mannschaft einschließlich Anhang drückt dir weiterhin alle Daumen !