• Banner-Abteilung-Handball

wB1: HSG Wittlich – TSG Friesenheim 17:41 (7:21)

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Montag, 03. Oktober 2016
Gegner ausgekontert – erster Auswärtssieg


Mit insgesamt 19 Kontertoren überrollte der Jungeulen-Express den Gegner aus der Südeifel und holten somit in Wittlich den ersten Auswärtssieg in der noch jungen Oberliga-Saison.

WITTLICH. Knapp 200 km Anreise zum Auswärtsspiel nach Wittlich hinderten die Mannschaft von Jürgen Meisel nicht daran, voll konzentriert in die Partie zu starten. Von Anfang an wurde der Gegner, der mit dem Handicap von lediglich sieben Feldspielern antreten musste, unter Druck gesetzt. Die aggressive Abwehr provozierte Fehler, die Ballgewinne wurden mit schnellen Gegenangriffen erfolgreich abgeschlossen. Bereits nach zehn Minuten beim Spielstand von 1:10 nahm die gegnerische Trainerin die erste Auszeit. Den Sturmlauf unserer Mädels konnte dies jedoch nicht bremsen. Über 3:15 und 5:18 wurde der deutliche 7:21-Halbzeitstand herausgeworfen.

Auch in den zweiten 25 Minuten das gleiche Bild: egal welche Sieben unser Trainer aufs Feld schickte, es blieb bei dem konzentrierten schnellen Spiel. Schöne Spielzüge, geringe technische Fehler und eine hohe Chancenverwertung sorgten für den nie gefährdeten Sieg. Die nie aufgebenden und fairen Gastgeber versuchten das Ergebnis einigermaßen im Rahmen zu halten. Am Ende zeigte die Anzeigetafel ein 17:41 und die beiden ersten Auswärtspunkte waren gesichert.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: gleich am kommenden Sonntag wird der aktuelle Spitzenreiter aus Mainz-Budenheim im heimischen Sportzentrum empfangen. Die Rheinhessen gehören zu den Titelaspiranten, somit kann man den Ausgang der Begegnung durchaus als „richtungsweisend“ bezeichnen. Über eine zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Mädels mit Sicherheit freuen.

Sonntag, 09.10.2016 um 13 Uhr im TSG-Sportzentrum: wJB - Mainz-Budenheim.

HSG Wittlich – TSG Friesenheim 17:41 (7:21)
Spielfilm: 1:10, 3:15, 7:21 (Halbzeit), 10:24, 14:31, 17:41
Siebenmeter: 2/2 – 0/0
Zeitstrafen: -/2
Zuschauer: ca. 80
Für die TSG spielten:Carolin Albrecht (Tor), Lena Schmähl (Tor), Pauline Eckert, Emily Hauß, Maike Freitag,Tabea Luickx, Jule Polsz, Lara Schneider, Jana Stolle, Jaqueline Tines, Isabel Unger, Emma Wilhelm