• Banner-Abteilung-Handball

wB1 - Jungeulen lösen Pflichtaufgabe im Lokalderby gegen die VTV Mundenheim

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Mittwoch, 31. Januar 2018
Starke Hornissen ärgern Jungeulen

Mundenheim: Eigentlich müssten die Jungeulen aufgrund des klaren 30:22 (15:11) Sieges beim Stadtrivalen aus Mundenheim zufrieden sein. Allerdings konnte man den selbstkritischen Mädels aus Friesenheim anmerken, dass dies nicht der Fall war. Zuviel ließen sie gegen die Hornissen in der Abwehr zu, zu nachlässig war man bei der Chancenverwertung und zuwenig zielstrebig nutzte man die extrem passive Abwehr aus.

Den Hornisssen sah man hingegen an, dass sie mit ihrem Spiel und auch dem Ergebnis zufrieden waren. Konnten sie auch! Sie haben ihre Möglichkeiten ausgespielt und entsprechend gegen den favorisierten Tabellenführer ein gutes Ergebnis erzielt.

Sieger im Fanduell waren eindeutig die Jungeulen, die in der fremden Halle deutlich in der Überzahl waren.

Schnell führten die Jungeulen mit 5:1. Die Abwehr arbeitet gut und man hatte noch die ein oder andere klare Chance, den Auftakt noch deutlicher zu gestalten. Nun kam Mundenheim, meist begünstigt durch einfache Fehler in der Abwehr, besser ins Spiel und gestaltetete die erste Halbzeit fortan offen. Folglich stand es nach Ablauf der ersten 25 Minuten 15:10 für die Jungeulen und symptomatisch für das Spiel; ein direkt verwandelter Freiwurf von der halblinken Position brachte für die Hornissen die Resultatsverbesserung zum 15:11.    

Die zweite Hälfte begann mit einer Manndeckung der torgefährlichsten Spielerin der Hornissen, die insgesamt 14/5 Treffer erzielte. Das große Plus der Jungeulen, die Ausgeglichenheit. Keine Spielerin ragt heraus, allein 7 Spielerinnen haben im Schnitt zwischen 3 und 5 Toren/pro Spiel erzielt! Insgesamt lief die zweite Halbzeit ähnlich ausgeglichen, wobei die Jungeulen immer mal wieder einen Doppelschlag einfließen liesen und so sich kontinuierlich weiter absetzten. Nach 41. Spielminuten zeigte die Anzeigetafel 25:18 für die Jungeulen und es war klar, dass hier nichts außergewöhnliches mehr passieren wird, allerdings musste unsere Torfrau Sarah, die bis zu diesem Zeitpunkt gut hielt, aufgrund Rückenproblemen ausgewechselte werden und so machte sich unsere Allrounderin Lara auf ins Tor und entschärfte dabei so manchen Ball. Am Ende siegten die Jungeulen in einem beiderseits stets fairen Spiel verdient mit 30:22!

Anerkennung für die Hornissen, die über 50 Minuten ihr Spiel durchgezogen haben. Die Jungeulen können mit ihrer Leistung trotzdem hoch zufrieden sein, denn was es heißt, der Favoritenrolle Woche für Woche gerecht zu werden, kann man nur beurteilen, wenn man Favorit ist.

Fakten: VTV Mundenheim vs. TSG Friesenheim  22:30 (11:15)
Spielfilm: 1:5, 5:10, 8:11, 11:15 HZ, 11:17, 16:19, 18:21, 18:25, 20:28, 22:30 7-Meter: 6/6 : 4:4, 2-Minuten: 0:0,
Für die EULEN spielten: Sarah, Celine, Jasmin, Hanna, Jana, Lara, Chiara, Tabea, Anna, Emma, Lucy, Trainer Jürgen Meisel, Physio: Alexander Stirner
Es fehlte: Anna-Lisa