• Banner-Abteilung-Handball

mB2 stürmt in die Pfalzliga

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Sonntag, 02. Juni 2019
Durch 3 Siege in vier Spielen qualifiziert sich die mB2 souverän für die Pfalzliga.
 Als letztes Team der Jungeulen stand am Wochenende für die mB2 die Pfalzligaquali auf dem Plan.  In einer Fünfergruppe galt es für das Team von Andreas Intze und Markus Baumann, einen der ersten beiden Plätze zu belegen, um die Direktqualifikation sicherzustellen.
 Dabei im Weg standen den Jungeulen die Zweitvertretung des TV Hochdorf, die Südpfalztiger, die HR Göllheim und die HSG Lingenfeld/Schwegenheim.

 
Am gestrigen Samstag trafen die Jungeulen zunächst auf das Team aus OBKZ. 
 Gegen diesen Gegner spielte vor zwei Wochen bereits unsere mB1 in der Oberligaquali.  Und die B2 machte es der B1 nach und kam gleich gut ins Spiel. Von Beginn an zeigte das Team eine starke Leistung und setzte sich nach und nach ab. 
 Beim Spielstand von 9:6 für die Jungeulen wurden die Seiten gewechselt.
 Und auch in Halbzeit zwei war man von Beginn an hellwach, schnell setzte man sich auf 14:9 ab und das Spiel schien einen ruhigen Verlauf zu nehmen.
 Doch plötzlich schlichen sich technische Fehler und Fehlwürfe ins Spiel der Jungeulen. Der Vorsprung schmolz und die Südpfalztiger kamen näher und konnten tatsächlich nochmals ausgleichen. Beim Stand von 18:18 war wieder alles offen. 
 Kurz vor Schluss bekamen die Jungeulen einen Siebenmeter, den Elias Fiechtner souverän verwandelte. Mit 19:18 gewann man völlig verdient ein Spiel, das man unnötig nochmals spannend machte. Im zweiten Spiel des Tages traf man auf die HSG Lingenfeld.  Auch diesen Gegner beherrschten die Jungeulen über die gesamte Spielzeit.
 Nach 40 Minuten stand ein deutliches 24:14 auf der Anzeigetafel. 
 
4:0 Punkte - hervorragende Ausgangssituation für den Sonntag.

 
Nachdem im ersten Spiel des Tages die Jungbiber die Südpfalztiger ebenfalls knapp bezwingen konnten (15:13) war klar, dass den Jungeulen ein Sieg
zur direkten Qualifikation reichen würde. 
Diesen wollte man selbstverständlich gleich gegen den TVH holen.  Doch viele Fehl- und Aluminiumwürfe standen dem im Weg und so zog man mit 11:17 den 
 Kürzeren. Doch im letzten Spiel des Tages gegen die HR Göllheim hatte man es selbst in der Hand, den zweiten Platz zu sichern.
 Auch hier produzierten die Jungeulen wieder enorm viele Fehlwürfe, zig freie Chancen wurden vergeben. Doch letztendlich war man dem Gegner zu überlegen, um wirklich Gefahr zu laufen, das Spiel aus der Hand zu geben. 17:11 war der Endstand und man feierte den verdienten Einzug in die Pfalzliga 2019/2020.


 
Herzlichen Glückwunsch dem gesamten Team und alles Gute für die neue Runde.


 
Für die Jungeulen spielten:
 Lars Bräuer, Denis Akdeniz, Karim Giebel,
 Tom Kempf, Ben Stolle, Lennard Fink, Yanik Knobel, Finn Dotzauer, Jona Rogawski, Levin Bohn, Simon Müsel,
Elias Fiechtner, Lars Friedmann, Luca Mariani, Patrick Ahollinger, Lucas Gerstner