• Banner-Abteilung-Handball

mB2: 32:24-Niederlage zum Pfalzliga-Auftakt bei der HSG Dudenhofen/Schifferstadt

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Montag, 02. September 2019
Junger Jahrgang, neuer Trainer – unter diesen Voraussetzungen startete am Sonntag unsere mB2 in die Saison, in der man in der Pfalzliga zum größten Teil auf Gegner des älteren Jahrgangs 2003 treffen wird. Für Coach Erik Jakob, der Anfang August diesen Jahres den Weg aus Edigheim zu den Jungeulen gefunden hat, ist die Zielsetzung die sportliche und athletische Weiterentwicklung der Mannschaft, um im nächsten Jahr eine schlagkräftige Truppe stellen zu können, die die Qualifikation zur RPS-Oberliga erfolgreich bestreiten soll.

Man durfte also gespannt sein, wie sich die Mannschaft um den einzigen 2003er, „Routinier“ Patrick Ahollinger, zum Saisonstart präsentieren würde. Verstärkt wurde das Team von drei Spielern der C-Jugend – Niklas Schelling im Tor (Jahrgang 2006!!!) sowie Dominik Hiel und Lukas Gerstner. Unsere Jungs kamen gut in die Partie. Zwar lief man schnell einem Rückstand hinterher, konnte aber immer wieder durch gelungene Aktionen und mit variablem Angriffsspiel verkürzen und die Partie offen gestalten. Janne Hartmann (im Sommer aus Haßloch den Eulen zugeflogen) erwies sich bereits in der Anfangsphase als echte Verstärkung, in dem er 3 der ersten 4 Tore unserer Jungs erzielte und auch in der Abwehr Präsenz zeigte. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem der Rückstand der Jungeulen nie mehr als 3 Tore betrug. Die schlechte Chancenverwertung und mancher zu leicht zugelassener Gegentreffer verhinderte ein noch besseres Ergebnis, auf der anderen Seite verhinderte Niklas Schelling mit tollen Paraden einen höheren Rückstand. Lars Maiwald auf Seiten der Panther erzielte mit der Schlusssirene den 17:14 Pausenstand.

„Jungs, mit etwas mehr Engagement in der Abwehr können wir hier etwas mitnehmen!“ motivierte Trainer Erik Jakob seine Jungs für den zweiten Spielabschnitt. Der Start indes misslang völlig. In den ersten 6 Minuten setzte sich die HSG mit einem 7:1-Lauf auf 24:15 ab und sorgte für die Vorentscheidung. Lediglich Yanik Knobel (mit 5 Toren Topscorer der Jungeulen) gelang ein Treffer, während Lars Maiwald, Philipp Magin und Kreisläufer Konrad Worf in dieser Phase nicht in den Griff zu bekommen waren. Unsere Jungs mühten sich in der Folge wieder in die Partie zu kommen und konnten durch einen eigenen 4:1-Lauf (Lars Friedmann, Janne Hartmann und Jona Rogawski trafen) zwischen der 36. und 41. Minute nochmals auf 6 Tore Rückstand verkürzen. Den verdienten Sieg der Panther, die sicherlich eine sehr gute Rolle in der diesjährigen Pfalzliga spielen werden, konnten sie aber nicht mehr verhindern. Am Ende stand ein 32:24-Sieg der Heimmannschaft auf der Anzeigetafel.

„In den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit haben wir vieles vermissen lassen, was zu erfolgreichem Handball gehört. Aber ich habe auch viele positive Ansätze in unserem Spiel gesehen. Aus den Fehlern können und werden wir lernen“ zeigte sich Trainer Erik Jakob nach dem Spiel kritisch, aber auch zuversichtlich mit Blick auf die kommenden Aufgaben. Jungs, wir wünschen euch einen positiven Saisonverlauf und drücken die Daumen!!! Weiter geht es am kommenden Sonntag um 18 Uhr mit dem Heimspiel im TSG Sportzentrum gegen die HSG Eppstein/Maxdorf.

Es spielten:

Niklas Schelling (Tor), Dominik Hiel, Luca Mariani (1), Janne Hartmann (4), Levin Bohn (2), Lukas Gerstner, Yanik Knobel (5), Patrick Ahollinger (4), Lars Friedmann (3), Jona Rogawski (4), Simon Müsel (1)

das aktuelle mB2-Team:


mB2 1 klein

Hintere Reihe von links:

Levin Bohn, Lars Friedmann, Janne Hartmann, Jona Rogawski, Luca Mariani

Mittlere Reihe von links:

Jugend-Koordinator Markus Baumann, Betreuer Holger Friedmann, Patrick Ahollinger, Simon Müsel, Yanik Knobel, Ben Stolle, Co-Trainer Malte Metz, Trainer Erik Jakob

Vordere Reihe von links:

Lukas Gerstner, Johannes Hertel, Fynn Müller, Deniz Akdeniz, Karim Giebel, Lennard Fink, Dominik Hiel, Tom Kempf