• Banner-Abteilung-Handball

mB1: 30:29 Erfolg im ersten Saisonspiel gegen JH Mülheim/Urmitz

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Montag, 02. September 2019
Neuformiertes Team mit Kampf im Schlussspurt

In der ersten Partie der neuen RPS-Oberliga-Saison zeigte sich die mB1-Jugend der TSG Friesenheim noch mit etwas Abstand zur Bestform.

Zwar konnten sich die Jungeulen im Angriff immer wieder durchsetzen, die Hausherren hatten aber auch einen guten Tag erwischt. Nach 15 Spielminuten stand es 11:11, als die Gastgeber auf 15:12 und zur Pause auf 17:14 davon zogen.

Die in der Halbzeit besprochene Umstellung der Deckung brachte zunächst wenig Erfolg ... zu passiv agierte der Mittelblock gegen die wurfgewaltigen Schützen aus Mülheim/Urmitz.

In der 42. Spielminute dann die Wende: Die Hausherren lagen 25:24 in Front und in der 46. Minute stand es 26:29 für die Jungeulen. Was war passiert? die Abwehr packte endlich zu und Spielmacher Arved setzte reihenweise seine Nebenleute am Kreis (David), auf Halb (Malte) und Außen (Elias, Felix und Moritz) in Szene, die in dieser Phase alle Chancen eiskalt verwerteten.

Das Spiel schien enschieden, Mülheim steckte jedoch nie auf und kam in der letzten Minute zum Ausgleich. Moritz Schulz war es dann vorbehalten, von der Linksaußen Position den umjubelten 29:30 Siegtreffer zu erzielen.

Die beiden Trainer Andreas Intze und Markus Baumann meinten im Anschluss an die Partie unisono: "Respekt vor der starken Leistung von Mülheim, sie waren der erwartet schwere Gegner. Unser Team benötigt noch einige Zeit zur Feinabstimmung in Abwehr und Angriff. Das Potential ist da, jetzt werden wir viele Kleinigkeiten verbessern!"

Für die TSG spielten:
Leon Back (TW), Lars Bräuer (TW); Arved Horchheimer (3), David Fokken (3), Moritz Schulz (5), Max Dotterweich, Felix Rothardt (5), Finn Dotzauer (1), Johannes Köster, Marco Jöst (1), Elias Fiechtner (4), Malte Dorra (8/2), Bastian Schmidt.


36bef44c d428 4470 83f7 254053d0d2fb

das neuformierte mB1-Team:
o.v.l.: Markus Baumann (Trainer), Elias Rudolf, Johannes Köster, Malte Dorra, Bastian Schmidt, Finn Dotzauer, Felix Rothardt, Andreas Intze (Trainer)
u.v.l.: Max Dotterweich, Marco Jöst, Elias Fiechtner, Leon Back, Lars Bräuer, Arved Horchheimer, David Fokken, Moritz Schulz