• Banner-Abteilung-Handball

mB2: Souveräner Heimsieg gegen HSG Eppstein-Maxdorf

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Montag, 09. September 2019
Im ersten Heimspiel der noch jungen Saison wollten unsere Jungs die Niederlage am vergangenen Wochenende bei der HSG Dudenhofen/Schifferstadt vergessen machen. Mit der HSG Eppstein/Maxdorf traf man auf ein Team, das ebenfalls am ersten Spieltag eine Niederlage gegen die TSG Haßloch hinnehmen musste.

Die Jungeulen kamen gut in die Partie und gingen schnell durch Janne Hartmann mit 2 Treffern und Lars Friedmann mit 3:0 in Führung. Bereits jetzt zeigte sich, dass unser Team die bessere Spielanlage hatte. Zwischen der 5. und der 12. Minute konnte man sich folglich dann auch erstmals auf 9:3 absetzen. Lars Friedmann gelangen dabei 5 Tore in Folge, davon 3 Siebenmeter. Leider ließ man aber die Gäste durch fehlende Konsequenz in der Abwehr und eigene Fehlwürfe in den folgenden Minuten wieder auf 9:6 herankommen, was Trainer Erik Jakob zu einer ersten Auszeit veranlasste. „Ich brauche mehr Aktivität in der Abwehr. Und bitte schaut, was der Torhüter macht. Ihr dürft gerne in die Ecken werfen“ brachte der Coach das Spielgeschehen auf den Punkt. Es sollte etwas dauern, bis seine Worte Früchte trugen. Eppstein/Maxdorf kam auf 9:8 heran und gestaltete das Spiel bis zur 19. Minute beim Stand von 11:9 offen. Aber jetzt drehten die Jungeulen auf und ließen bis zur Halbzeitpause keinen Treffer mehr zu. Mit klasse vorgetragenen Tempogegenstößen erhöhte man mit einem 6:0-Lauf durch Simon Müsel und Luca Mariani mit je zwei Toren sowie Janne Hartmann und Ben Stolle auf 17:9.

Die ersten Minuten der zweiten Hälfte zeigten dann aufopferungsvoll kämpfende Gäste, die mit lediglich 7 Feldspielern angetreten waren. Auch die rote Karte gegen Yanik Knobel wegen Stoßens in der Luft (28. Minute) brachte unsere Jungs etwas aus dem Tritt und die HSG wieder auf 5 Tore heran (20:15 in der 33. Minute). Der folgende 7:0-Lauf unserer Jungs durch Tore von Janne Hartmann, Simon Müsel (2), Patrick Ahollinger, Jona Rogawski und Lars Friedmann (2), der mit 11 Toren zum Topscorer avancierte, entschied dann aber die Partie endgültig. In der 37. Minute stand eine auch in der Höhe gerechte 27:15-Führung auf der Anzeigetafel. In der 42. Minute mussten dann auch die Gäste eine rote Karte verkraften, als Paul Gourges in unseren frei werfenden Linksaußen Tom Kempf hineinlief. Trotz der beiden Hinausstellungen war es aber ein fair geführtes Spiel, das von Schiedsrichter Leon Vögele souverän und unaufgeregt geleitet wurde. Ihm gilt auch unser besonderer Dank, da er sich spontan kurz vor Spielbeginn als Schiedsrichter zur Verfügung gestellt hatte. Letztlich konnten die Jungeulen mit einem verdienten 33:19 die ersten Punkte der Saison einfahren.

„Das Spiel hat sowohl gezeigt, wozu meine junge Mannschaft fähig ist, aber auch, woran wir noch arbeiten müssen und werden. Wir müssen in der Lage sein, über 50 Minuten eine konzentrierte Leistung abzurufen, wenn wir gegen die stärkeren Gegner in dieser Liga bestehen wollen“ analysierte Coach Erik Jakob die Partie. Zeigen können das unsere Jungs am kommenden Sonntag um 12 Uhr beim Gastspiel bei der TG Waldsee.

Es spielten:

Niklas Schelling (Tor), Deniz Akdeniz (Tor), Tom Kempf, Luca Mariani (2), Ben Stolle (3), Janne Hartmann (6), Levin Bohn (1), Yanik Knobel, Patrick Ahollinger (2), Lars Friedmann (11), Jona Rogawski (2), Simon Müsel (6)

tsg maxdorf 1
tsg maxdorf 2