• Banner-Abteilung-Handball

mB2: Erster Auswärtssieg der Saison bei der HSG Mutterstadt/Ruchheim (27:37)

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Montag, 21. Oktober 2019
Am Samstagabend trafen in der TVR-Sporthalle in Ruchheim mit der gastgebenden HSG Mutterstadt/Ruchheim und unseren Jungeulen zwei Teams aufeinander, die nach den bisherigen Spielen ein ausgeglichenes Punktekonto aufwiesen. Während Mutterstadt/Ruchheim bisher lediglich auswärts angetreten ist und dabei einen Sieg und eine Niederlage verbuchte, folgten bei unseren Jungs in den bisherigen 4 Saisonspielen jeweils auf eine Auswärtsniederlage ein Sieg in heimischer Halle. Diesen Trend wollte man heute unbedingt brechen und den starken Auftritt beim knappen Ausscheiden aus dem Pfalzgas-Cup gegen Oberligist Dansenberg bestätigen.

Die Jungeulen, die den erneuten Ausfall von Neuzugang Janne Hartmann verkraften mussten und mit nur 9 Spielern (die 2005er wurden für ihr Spiel in Hochdorf am Sonntag geschont) antreten konnten, kamen nicht gut in die Partie. Schnell lag man 2:0 zurück und bekam auch in den Folgeminuten das Spiel nicht in den Griff. Die Abwehr war zu behäbig und ermöglichte den Füchsen immer wieder leichte Torerfolge. Torwart Deniz Akdeniz verhinderte in dieser Phase mit tollen Paraden einen höheren Rückstand und hielt sein Team in der Partie. In der Offensive gelangen Simon Müsel drei der ersten 5 Tore der Jungeulen und stellte damit den Anschluss an die Gastgeber her. Patrick Ahollinger sorgte dann in der 10. Minute für den erstmaligen Ausgleich zum 6:6. Die erste Führung ließ dann nicht mehr lange auf sich warten, als Jona Rogawski das 8:7 für die Füchse mit einem Doppelschlag zum 8:9 drehte. Levin Bohn, Lars Friedmann und nochmals Spielmacher Levin komplettierten dann den 5:0-Lauf unserer Jungs zum zwischenzeitlichen 8:12 (19. Minute) – das Match war gedreht. Die ganze Mannschaft zeigte in dieser Phase ein komplett anderes Gesicht, verteidigte konsequent und spielte schnell und zielstrebig nach vorne. Ein Doppelschlag kurz vor der Pause durch den sehr klug das Spiel lenkenden Levin Bohn sorgte für die Halbzeitführung von 11:17.

Zu Beginn der zweiten Hälfte merkte man den Gastgebern an, dass sie nicht gewillt waren das Spiel bereits aufzugeben. David Knapp und Alexander Radevic brachten ihr Team auf 4 Tore heran, konnten aber die Jungeulen nicht nachhaltig beeindrucken, die kurz darauf durch Simon Müsel (mit 8 Treffern gemeinsam mit Levin Bohn heute Topscorer) und Luca Mariani den alten Abstand wiederherstellten (15:21 in der 30. Minute). Bis zur 40. Minute verlief die Partie dann komplett ausgeglichen und der Vorsprung hielt sich beständig bei 5-7 Toren, ehe der nächste 3:0-Lauf unserer Jungs (zweimal Simon Müsel und Jona Rogawski trafen) die Partie entschied. Nach 43 Minuten stand es 22:30 und die Füchse wirkten jetzt durch die stabile und zermürbende Abwehrarbeit der Jungeulen konsterniert. Ein spielerisches Highlight gab es dann noch in der 46. Minute, als Finn Korell (als einziger C-Jugendspieler nicht nur eine Ergänzung, sondern eine absolute Verstärkung) den gegnerischen Torhüter mit einem herrlichen Heber düpierte. Am Ende siegten unsere Jungs in einem von Schiedsrichter Fabian Kaltz souverän geleiteten Spiel hochverdient aufgrund einer enormen Leistungssteigerung mit 27:37 und der erste Auswärtserfolg der Saison war unter Dach und Fach.

Mit 6:4 Punkten belegt unser junges Team aktuell den zweiten Tabellenplatz in der Pfalzliga, wobei noch einige Mannschaften weniger Spiele haben und noch vorbeiziehen können. Dennoch ein beachtlicher Zwischenstand einer Mannschaft, die mit einer Ausnahme ausschließlich aus Spielern des jungen Jahrgangs 2004 besteht. Weiter geht es für die Jungeulen am 27.10.2019 um 14:15 Uhr im TSG Sportzentrum gegen die SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam.

Es spielten:

Deniz Akdeniz (Tor), Luca Mariani (3), Finn Korell (2), Levin Bohn (8), Yanik Knobel (3), Patrick Ahollinger (4), Lars Friedmann (2), Jona Rogawski (7), Simon Müsel (8)