• Banner-Abteilung-Handball

mB2: Jungeulen krallen sich auch die Bären – 19:29-Auswärtssieg bei Spitzenreiter TSG Haßloch

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Sonntag, 03. November 2019
Im Haßlocher Sportzentrum kam es am Sonntag zum Spitzenspiel der Pfalzliga zwischen der heimischen TSG und den Jungeulen. Unsere Jungs stürmten dabei die Bärenhöhle und krallten sich die Tabellenführung. Zum Helden des Tages avancierte unser Goalie Deniz Akdeniz.

Ohne Verstärkung aus der C-Jugend traten die Jungs von Trainer Erik Jakob mit nur 2 Auswechselspielern und ohne zweiten Torhüter die Reise zum Spitzenreiter an. Dass die Qualität des Kaders auch bei wenig Quantität groß genug ist, haben die Jungeulen aber bei den letzten Auftritten bereits unter Beweis gestellt. Besser ins Spiel kamen allerdings die Gastgeber. Die Friesenheimer Führung durch Simon Müsel konterten die Bären durch Janik Müller vom Kreis und Patrick Wagner zum 3:1 nach 4 Minuten. Es folgten die ersten Großtaten von Torwart Deniz Akdeniz im Verbund mit einer starken Abwehrleistung seiner Vorderleute. Die nächsten 10 Minuten ließ er keinen Ball passieren und konnte auch per Siebenmeter nicht überwunden werden. Die Folge: Ein 7:0-Lauf der Jungeulen mit fünf verschiedenen Torschützen sorgte für das 3:8 nach 15 Minuten. Die Partie war gedreht und auch in den kommenden Minuten zeigten unsere Jungs ihre Defensiv-Fähigkeiten. Mit drei Toren über den Kreis (einmal Yanik Knobel und zweimal Jona Rogawski) wurde die Führung bis zur 20. Minute auf 5:11 ausgebaut, ehe Justin Luley die Gastgeber mit einem Hattrick wieder auf 3 Tore heranbrachte. Kurz darauf ging es mit 8:12 in die Kabinen.

Zur zweiten Hälfte stellten die Bären um und zogen Kreisläufer Janik Müller in den Rückraum. Bis zur 31. Minute konnten sie so den Rückstand auf zwei Tore verkürzen (12:14). Doch unsere Jungs behielten die Ruhe und passten ihr Spiel an die Umstellung des Gegners an. Simon Müsel (unser Topscorer mit 8 Treffern) nahm in der Offensive nun das Heft in die Hand und erhöhte mit 2 Toren in Folge wieder auf 12:16. Ab der 36. Minute breitete dann wieder Deniz seine Flügel aus und zog den Bären endgültig den Zahn. Egal ob aus dem Rückraum, von Außen, vom Siebenmeterstrich, sogar in Unterzahl – Deniz (natürlich zusammen mit seiner Abwehr) war fast nicht zu überwinden und musste nur einmal den Ball aus dem Netz holen. Janne Hartmann (2x), Luca Mariani (2x), Simon Müsel (2x), Levin Bohn und Lars Friedmann trafen und sorgten in dieser Phase für die Entscheidung (16:26 nach 46 Minuten). Mit 19:29 endete kurz darauf das Spitzenspiel und mit dem vierten Sieg in Folge war die Mission Tabellenführung erfüllt.

„Das war eine erneute Leistungssteigerung der Jungs, sowohl offensiv als auch in der Defensive. Es macht Spaß, die Entwicklung der Mannschaft begleiten zu dürfen. Und Deniz war heute natürlich überragend!“ zeigte sich Trainer Erik Jakob nach dem Spiel begeistert von seiner Mannschaft. Bis zum nächsten Auftritt der Jungeulen dauert es jetzt etwas. Am 23. November um 16 Uhr kommt es in Hochdorf zum Derby gegen die Jungbiber.

Es spielten:

Deniz Akdeniz (Tor), Luca Mariani (5), Janne Hartmann (6), Levin Bohn (1), Yanik Knobel (2), Patrick Ahollinger (2), Lars Friedmann (3), Jona Rogawski (2), Simon Müsel (8)