• Banner-Abteilung-Handball

RPS-Oberliga - mC1 - Jungeulen nach souveränem Heimsieg weiterhin vorne mit dabei!

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Montag, 04. November 2019
Jungeulen vs. SG HSV Merzig-Hilbringen – TuS Brotdorf 35:23 (18:9)

Friesenheim: Am Sonntagabend stellte sich mit der saarländischen Spielgemeinschaft von Merzig-Hilbringen und Brotdorf ein Team bei den Jungeulen vor, dass mit zwei Auftaktniederlagen gegen Saarlouis und Dudenhofen-Schifferstadt in die RPS-Saison gestartet war. Insbesondere die klare 10-Tore-Niederlage gegen DuSchi lies vermuten, dass die Jungeulen favorisiert in dieses Spiel gingen. Die von Beginn an spielerische Überlegenheit endete in einem souveränen 35:23-Sieg.

Mit einem 4:0-Lauf eröffneten die Jungeulen konzentriert das Spiel und zeigten ihrem Gast schnell, dass bei den Eulen heute nichts zu holen sein wird. Insbesondere die bewegliche, offensive 3:2:1-Deckung setzte die Saarländer von Beginn an unter Druck und provozierte so technische Fehler, die mit einem schnellen Umschaltspiel in Tore umgemünzt wurden.

Tom                                                      Tom bei einem seiner 7 Treffer von Linksaußen

Über 10:3 (11. Minute Lukas Gerstner) und 13:4 (17. Johannes Hertel) war schnell klar, dass die Gäste die spielerisch klar unterlegene Mannschaft waren und das Spiel zweifelsohne zu Gunsten der Jungeulen laufen würde. Einzig mit den beiden stärksten Rückraumspielern der Gäste hatte man in 1:1-Situationen etwas Probleme. Den Außenpositionen lies man gefühlt beabsichtigt etwas mehr Raum, da diese in unseren Torhütern Niklas Schelling und Nicolai Winheim regelmäßig ihren Meister fanden. Die Seiten wurden nach dem 18:9 (Lennard Fink) gewechselt.

AbwehrarbeitBild1
                       Besprechung                                                   Konzentrierte Abwehrarbeit 

In der zweiten Hälfte setzten die Jungeulen zunächst ihr Spiel konzentriert fort und beim 26:13 (35. Frederik Zepp) schaltete das Team auf verwalten um und entsprechend gestalteten sich die letzten 15. Minuten bis zum Endstand von 35:23 ausgeglichen. Trainer Malte Metz konnte allen Spielern Spielanteile geben und sah viele spielerisch schöne Aktionen. In der Chancenverwertung war allerdings auch noch Luft nach oben erkennbar.

Besprechung                                                                                  Das siegreiche Team

Fazit: Die Jungeulen siegen souverän und setzen sich in der sehr ausgeglichenen und breiten Spitzengruppe der RPS-Oberliga fest. Die Partie wurde von Schiedsrichter Fabian Schwarz vom TV Dahn unaufgeregt gut und souverän geleitet. Vielen Dank. Die kommende Aufgabe am Sonntag, 10.11.2019, wird ungleich schwieriger werden. Dann treffen unsere Jungs im tiefen Saarland auf einen der Topfavoriten der RPS-Oberliga, der HG Saarlouis, die zwar am letzten Wochenende gegen DuSchi ihre ersten Minuspunkte kassierten, dort allerdings ohne ihren überragenden Goalgetter angetreten sind.

Für die Jungeulen spielten: Niklas Schelling, Nicolai Winheim (beide Tor), Tom Kempf (7), Johannes Hertel (2), Lukas Gerstner (4), Ben Stolle (9/2), Lennard Fink (8), Frederik Zepp (3), Fynn Müller (2), Fabian Wolf, Dominik Hiel,

Trainer: Malte Metz, Co-Trainer: Linus Bleh, Betreuer: Thomas Gerstner  Fotos: Jessica Kempf