• Banner-Abteilung-Handball

Jungeulen erneut Pfalzgascupsieger – mB1 verteidigt Titel beim Final 4 in Kandel

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Mittwoch, 11. Dezember 2019
Zum zweiten Mal in Folge holt sich die B-Jugend der Jungeulen den begehrten Pfalzgascup.
Neben der TSG Friesenheim waren auch Oberligakonkurrent mJSG Dansenberg/Thaleischweiler, sowie die beiden Pfalzligisten SG OBKZ und TV Hochdorf für das diesjährige Final 4 qualifiziert.

Bereits im ersten Halbfinale trafen die Jungeulen auf die Südpfalztiger aus Bellheim.
„Gleich zu Beginn konzentriert und überlegen auftreten“, lautete die Vorgabe von Trainer Markus Baumann.
Dies gelang leider nur bedingt. Zur Halbzeit führten die B1 zwar mit 9:6, doch gleich mehrere vergebene 100%ige Chancen verhinderten eine frühe Vorentscheidung.
Nichtsdestotrotz war der Qualitätsunterschied zu groß. In Halbzeit zwei setzte man sich kontinuierlich ab und feierte einen glanzlosen, aber nie gefährdeten 19:12 Erfolg.
Im zweiten Halbfinale setzte sich Dansenberg gegen den TV Hochdorf mit 16:13 (11:6) durch.

So kam es zum erwarteten Finale der beiden Oberligisten. Durch den deutlichen Sieg in der Liga und anhand der Tabellensituation in der Oberliga gingen die Jungeulen als klarer Favorit in das Finale.
Aber Pokalspiele haben bekanntlich ihre eigenen Gesetze und das Team aus Kaiserslautern, nur mit 7 Feldspielern angetreten, versuchte alles, um dem Favoriten ein Bein zu stellen.

Bereits nach 4 Minuten bekam Philipp Baro bei einem Konter eine frühe rote Karte. Es schien viel für die TSG zu laufen, doch Dansenberg – nun jeglicher Wechselmöglichkeit beraubt – kämpfte vorbildlich. Es entwickelte sich bis zum 10:10 ein Spiel auf Augenhöhe. Kurz vor der Halbzeit setzte sich die TSG mit einem 3:0 Lauf noch etwas ab.
Auch im zweiten Abschnitt blieb das Spiel zunächst ausgeglichen und beim 17:16 war Dansenberg wieder auf Tuchfühlung.

Nun begann die stärkste Phase der Jungeulen. Arved Horchheimer setzte seine Mitspieler immer wieder gekonnt in Szene oder kam selbst zum erfolgreichen Abschluss.
Beim 23:17 schien eine Vorentscheidung gefallen, doch die tapfer kämpfenden und nimmermüden Dansenberger mobilisierten ihre letzten Kräfte.
Allen voran Ben Kölsch bekam die Deckung der Jungeulen in dieser Phase nicht in den Griff. Ihm war es auch vorbehalten, beim 23:21 vier Minuten vor Ende nochmals eine spannende Schlussphase vor vollbesetzten Rängen einzuleiten.

Doch man wehrte sich und wollte der Favoritenrolle gerecht werden und den Titel wieder nach Ludwigshafen holen. Tolle Paraden von Lars Bräuer und konzentriert zu Ende gespielte Angriffe und eine nun wieder besser zupackende Abwehr sicherten den Jungeulen mit 27:22 schlussendlich die hart erkämpfte, aber verdiente Titelverteidigung beim diesjährigen Pfalzgas-Cup.

Die beiden Coaches Andreas Intze und Markus Baumann waren zufrieden mit der Leistung ihrer Jungs, wohlwissend, dass am kommenden Wochenende mit der JH Mühlheim/Urmitz nochmal eine schwere Aufgabe auf die Jungs wartet.

„Wir wollen uns mit einem Sieg in die Weihnachtspause verabschieden, um im neuen Jahr wieder voll angreifen zu können. Wir sind nun die Jäger und haben neun Endspiele vor uns, um unser großes Ziel zu erreichen“, gaben Intze und Baumann die Marschroute für die Rückrunde vor.

Herzlichen Dank an den Pfälzer Handballverband und den TSV Kandel für die tolle Organisation.

IMG 0363 copy

DCCAD7CB 9D82 407E 988F D6E08831246E 1 105 c copy

3C4448CD 6FA2 4267 A36B F660B37DCBE1 1 105 c copy

25dde1c1 682a 49de 9c16 374f11f20968
 
A7E65F12 16AE 4290 817E 9AA197705951 1 105 c copy

AE48D71B 1932 4315 9BAF 708C25E8C91F 1 105 c copy
 
DSC09293 copy 1

895A37EA 771B 43DE AE5B 9166BDED3DA7 1 105 c copy
 
DSC09232 copy 1

DSC09357 copy 1
 
F7E7242E 1424 41A5 9D06 53FC7E39885C 1 105 c copy

77489f6d be48 4df9 8012 f4f9d243f1bf