• Banner-Abteilung-Handball

wA2: TSG Friesenheim – HSG Landau/Land (2) 33:12 (20:5)

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Sonntag, 15. September 2019
Die Eulen präsentieren sich gut mit einem deutlichen Heimsieg

Die Mädels der wA2 traten am Wochenende gegen die 2. Mannschaft der HSG Landau/Land an. Eine gute Moral war das Fundament für den klaren Heimsieg. Speziell in der 1. Halbzeit war die Dominanz der Eulen erdrückend für den Gegner.

Die Jungeulen begannen den 2. Spieltag hoch konzentriert, und lagen nach 10 Minuten bereits mit 8:0 in Führung.

Die Defensive war am heutigen Tag extrem aufmerksam und gut orientiert. Sie stellte die HSG vor große Probleme, um zu zielgerichteten Torabschlüssen zu kommen. Wenn dann der ein oder andere Ball durchkam, war zumeist Torgirl Laura zur Stelle. Laura hatte mit 16 Paraden eine Quote jenseits der 50 Prozent, unglaublich wichtig und stark!

Bis zur Halbzeit wurde die Führung auf 15 Tore ausgebaut (8:0 – 12:3 – 18:5 – 20:5). Auch im 2. Spielabschnitt gelang es der TSG, das Spiel zu kontrollieren. Das Team von Trainerin Marina Michel machte dort weiter, wo es in der ersten Halbzeit aufgehört hatten, lediglich die Chancenverwertung ließ etwas nach. Da jedoch die Abwehr weiterhin super funktionierte, ergaben sich hieraus keine Probleme, sondern die Führung wurde nur etwas langsamer ausgebaut.

Beim Abpfiff leuchtete den Jungeulen dann ein hochverdienter 33:12 Sieg von der Anzeigetafel entgegen. Das Engagement sämtlicher Spielerinnen auf und neben dem Spielfeld führte zu einer hervorragenden Teamleistung. Der Zusammenschluss zwischen der TSG Friesenheim und dem TV Edigheim läuft in dieser Mannschaft hervorragend.
Eine win-win-Situation für beide!


Unterstützung gab es im TSG Sportzentrum von der weiblichen B-Jugend. Die Chemie stimmte mal wieder prima zwischen den Jahrgängen, und die jüngeren Jungeulen brachten sich mal wieder ausgezeichnet ins Spiel mit ein.

Das waren wichtige Punkte für das Team, den am kommenden Wochenende steht das schwere Auswärtsspiel gegen die HSG Trifels auf dem Programm.


Schöne Randgeschichte: 11 Monate nach ihrem Kreuzbandriss, wurde die sich noch im Aufbautraining befindende Katrin Kündgen punktuell für die 7 Meter eingewechselt.


Aufstellung:

Tor: Laura Topanica

Feld: Katrin Kündgen (2), Chalotta Meyer (5), Sabrina Roth (1), Eva Kügler, Chiara Körper, Katrin Willger (8), Isabella Dech (1), Anna-Lisa Scheiner, Trixi Kerth (8), Maria "Mascha" Keraseva (7), Belgisa Duman, Sara Mirosavljevic (1), und Theresa Repp.


20190915 131756

20190915 131823