• Banner-Abteilung-Handball

Jungeulen verstärken Trainerstab

Veröffentlicht in Handball Aktuell » Handball-Aktuell Jugend am Freitag, 08. März 2019
Für die neue Saison 2019/2020 ist es der TSG Friesenheim gelungen ihren Trainerstab mit einem weiteren qualifizierten Trainer zu erweitern.
Die Jungeulen verpflichten zur kommenden Spielzeit Andreas Intze von der SG Edingen/Friedrichsfeld.

Der 56-jährige Polizeikommissar, wohnhaft in Edingen, bringt neben einer Menge Handballerfahrung auch zahlreiche Erfolge mit in die Pfalz.
Neben dem zweimaligen Deutschen Meistertitel mit der Badischen Landesauswahl (2007 & 2011), feierte er dasselbe Kunststück auch mit der A-Jugend der Rhein-Neckar-Löwen im Jahre 2008.

Der A-Lizenzinhaber hat auch hauptberuflich sehr viel Kontakt mit Kindern und Jugendlichen, so arbeitet er doch u.a. in der Prävention an Schulen.
„Mit Andreas konnten wir unseren absoluten Wunschkandidaten für uns gewinnen. Mit ihm bekommen wir nicht nur einen absoluten Handballfachmann, von dem auch ich noch sehr viel lernen kann, sondern auch einen Experten im Gebiet der Prävention, die in unserem Vereinskodex einen großen Stellenwert genießt“, freut sich Jugendkoordinator Markus Baumann auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

Und auch der neue Trainer freut sich bereits auf eine neue Herausforderung: „Nach 9 Jahren bei der SG Edingen/Friedrichsfeld ist es an der Zeit etwas Neues zu machen.
Dabei ist die TSG Friesenheim, die auch in meiner badischen Heimat einen hervorragenden Ruf genießt, eine extrem spannende Aufgabe für mich, mit der ich mich voll identifiziere.“

Zu den Trainerstationen in Edingen und bei den Rhein-Neckar-Löwen hat Intze auch noch die HG Oftersheim/Schwetzingen, sowie die TSG Kronau (2.Handball Bundesliga) in seiner Vita stehen.

Bleibt zu hoffen, dass Andreas möglichst vielen Jungeulen sein Motto „Das Leben besteht zu 10% aus dem, was passiert und zu 90% aus dem, was Du daraus machst!“ einimpfen kann.

Mit Arved Horchheimer und Leon Back folgen auch zwei talentierte Spieler ihrem Trainer auf die andere Rheinseite. Beide Spieler weilen seit heute mit Intze in Heidelberg, wo sie mit der Badischen Auswahl bei der diesjährigen DHB Sichtung 4 Tage lang versuchen, die Nationaltrainer von ihrem Können zu überzeugen.
Dabei treffen sie auf Benjamin Lincks und Malte Dorra, zwei ihrer zukünftigen Teamkameraden, die mit der RPS-Auswahl auch an der Nationalmannschaftssichtung teilnehmen und versuchen werden, den DHB Coaches ihre Stärken zu zeigen.

Herzlich Willkommen Andreas, Arved und Leon.
Die TSG Friesenheim freut sich, Euch im Kreise der Jungeulenfamilie begrüßen zu dürfen und freut sich auf viele gemeinsame Erfolge.

Trainer Intze Baumann